Slide Die ROMI-METHODE Menschen lesen, Konflikte lösen, Betrüger entlarven Maximilian Mitera Jetzt bei Amazon kaufen

Maximilian Mitera

Operativer Analyst

verfügt als operativer Analyst über eine jahrzehntelange praktische Erfahrung bei spezialisierten Einheiten verschiedener Sicherheitsbehörden. Er war beteiligt an zahlreichen Lagebilderstellungen bei zu erwartenden gewalttätigen Konflikten, Hunderten von Vorbereitungen und Durchführungen von Festnahmen gewaltbereiter Straftäter, Hunderten operativer und zum Teil verdeckter Aufklärungsmaßnahmen im Bereich gewaltbereiter Gruppen. Zu seinen Aufgaben gehören strategische und taktische Maßnahmen im Umfeld von Gewaltkonflikten bis hin zu diversen Informationsbeschaffungsmaßnahmen in fast allen kriminalistischen Phänomenbereichen. Seine besondere Stärke liegt darin, bestehende Situationen oder Prozesse zu analysieren und die Entwicklungen von Situationen und Personen sichtbar zu machen. Die veröffentlichte ROMI-Methode (geschützter Markenbegriff) von Maximilian Mitera basiert auf seinem privaten Studium wissenschaftlicher Methoden in der Psychologie und dem Bedrohungsmanagement an verschiedenen Instituten, Hochschulen, und im direkten Austausch mit Spezialisten verschiedener Disziplinen. Sie stellt im Ergebnis ein privates Engagement auf der Suche nach einer praktikablen Methode dar, erkannte Gefahrenentwicklungen für Entscheider belastbar darzustellen, um bereits präventiv eingreifen zu können, noch bevor ein Schaden eintritt.

Maximilian Mitera verfügt über besondere Fähigkeiten im Bereich der analytischen Vernehmungs- und Gesprächslehre sowie in seinem Aufgabenbereich des internationalen Extremismus und Terrorismus. Sein persönlich motiviertes lebenslanges Interesse im Bereich Extremismus hat er durch zahlreiche private Fortbildungen ergänzt, insbesondere im Bereich der Radikalisierungsprävention und der Bekämpfung von Extremismus und Terrorismus. 

Die ROMI-Methode®

Die ROMI-Methode® dient in vier Schritten dem belastbaren Erkennen und Zuordnen von Bedrohungen sowie der Prävention von Schadensentwicklungen im Prozess ihres Entstehens und ist von Kleinstunternehmen bis Konzernen universell anwendbar.

Das gilt unabhängig davon, ob es sich um kriminelle Verhaltensweisen, Eigentums- oder Gewaltdelikte sowie Radikalisierungen mit Gewaltanwendung handelt. Die Pre-Profiling Methode setzt auf Bestehendes im Bedrohungsmanagement auf, doch sie geht entscheidende Schritte weiter.

Es beginnt mit dem Registrieren von Warnhinweisen, führt zum Organisieren und Ergänzen von Informationen. Dazu werden zwei verschiedene Ampelsysteme benutzt. Danach beginnt die Phase des Managments des Falls und die Anwendung eines analytischen Feststellungsgesprächs sowie das anschließende Informiertbleiben und Kontrollieren der Nachhaltigkeit der angewendeten Maßnahmen.

ROMI: Registrieren, Organisieren, Managen und Informieren. Die Frage ist nur das WIE!

Genaueres erfahren Sie auf Anfrage oder durch das Buch: 

Die ROMI-Methode®. Menschen lesen, Konflikte lösen und Betrüger entlarven.